Deutsch lernen » Integrations­kurse


Am 01.01.2005 ist das neue Zuwanderungsgesetz in Kraft getreten. Durch das Gesetz werden erstmalig staatliche Integrationsangebote für Zugewanderte gesetzlich geregelt. Den Kern staatlicher Integrationsmaßnahmen und -bemühungen bilden dabei die Integrationskurse.

Sie bestehen aus einem Sprachkurs zur Vermittlung ausreichender Sprachkenntnisse sowie einem Orientierungskurs zur Vermittlung von Wissen zu Rechtsordnung, Geschichte und Kultur in Deutschland.


Der Integrationskurs besteht aus:

  • dem Basissprachkurs
  • dem Aufbausprachkurs
  • und dem Orientierungskurs

und umfasst insgesamt 660 Unterrichtsstunden. Er kann aber bei Nicht-Bestehen der Abschlussprüfung bzw. bei Nicht-Erreichen der Prüfung auf 960 Unterrichtsstunden aufgestockt werden.


Teilnehmer des Sprachkurses sind Zugewanderte (Spätaussiedler und Ausländer) ohne ausreichende deutsche Sprachkenntnisse.



A. Basissprachkurs

Der Umfang des Basissprachkurses beträgt 300 Unterrichtsstunden (á 45 Minuten). Teilnehmer des Basissprachkurses sind Zuwanderer, die beim Einstufungstest weniger als 41 Punkte erreicht haben. Themen des Basiskurses:

  • zur Person / soziale Kontakte
  • Wohnen
  • Einkaufen / Handel / Konsum
  • Essen und Trinken
  • Orte
  • Menschlicher Körper / Gesundheit
  • Alltag
  • Dienstleistungen / Ämter / Behörden
  • Arbeit und Beruf
  • Erziehung / Ausbildung / Lernen
  • Mobilität und Verkehr
  • Freizeit
  • Natur und Umwelt

Dazu gehören die notwendigen sprachlichen Ressourcen wie:

  • Wortschatz
  • Grammatik
  • Themen / Situationen / Sprachhandlungsmuster

B. Aufbausprachkurs

Der Umfang des Aufbausprachkurses beträgt 300 Unterrichtsstunden (à 45 Minuten). Teilnehmer des Aufbausprachkurs haben entweder am Basissprachkurs teilgenommen oder verfügen bereits über Sprachniveau A2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) und werden daher unmittelbar dem Aufbausprachkurs zugewiesen. Die Kursinhalte sind die gleichen wie beim Basissprachkurs, jedoch auf einem höheren Niveau. Dieses entspricht der Stufe B1 des GER und wird mit der Zertifikat-Deutsch-Prüfung abgeschlossen.

Themen des Aufbausprachkurses:

  • zur Person / soziale Kontakte
  • Wohnen
  • Einkaufen / Handel / Konsum
  • Essen und Trinken
  • Orte
  • Menschlicher Körper / Gesundheit
  • Alltag
  • Dienstleistungen / Ämter / Behörden
  • Arbeit und Beruf
  • Erziehung / Ausbildung / Lernen
  • Mobilität und Verkehr
  • Freizeit
  • Natur und Umwelt

Die hierzu notwendigen sprachlichen Ressourcen sind ebenfalls die gleichen wie beim Basissprachkurs, jedoch sind sie auf dem höheren Niveau der Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens angesiedelt:

  • Wortschatz
  • Grammatik
  • Themen / Situationen / Sprachhandlungsmuster

Bei Nicht-Erreichen der Lernziele bzw. bei Nicht-Bestehen der B1 kann die Aufbaustufe wiederholt werden. (Die Kosten dafür übernimmt unter bestimmten Bedingungen das Bundesamt BAMF.)

C. Orientierungskurs

Der Orientierungskurs umfasst 45 Unterrichtsstunden. Teilnehmer des Orientierungskurses sind Zuwanderer, die den Sprachkurs absolviert haben oder Zuwanderer, die ohne vorherigen Besuch des Sprachkurses über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Inhalte des Orientierungskurses:

Rechtsordnung

  • Staatsaufbau der Bundesrepublik Deutschland
  • Demokratie
  • Politische Einflussnahme
  • Wahlrecht
  • Stellung der Länder und Kommunen
  • Rechtsstaat
  • Sozialstaatsprinzip
  • Grundrechte
  • Pflichten der Einwohner
  • Europa
  • Soziale Marktwirtschaft

Geschichte

  • Entstehung und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland
  • Europäische Integration
  • Wiedervereinigung
  • Geschichte der Migration in Deutschland
  • Regionalgeschichte

Kultur

  • Menschenbild
  • Zeitverständnis
  • Regelorientierung
  • Religiöse Vielfalt
  • Kulturelle und regionale Vielfalt
  • Trennung von Privat- und Berufssphäre
  • Symbole


Bei der ersten Anmeldung berechnen wir eine Anmeldegebühr von 50 € inklusive Lehrbuch und Arbeitsmaterial. Folgeanmeldungen sind mit einer Bearbeitungsgebühr von 10 € belegt, ebenfalls inklusive Lehrbuch und Arbeitsmaterial.